Schlagwort (Tag) Archive für " Dresden "

Björn Höcke in Dresden

Björn Höcke in Dresden

200. Mal PEGIDA in Dresden

Zum Jubiläum kam Björn Höcke nach Dresden.  Man mag zu PEGIDA stehen wie man will. Es gibt in der AfD unterschiedliche Standpunkte, auch bei den AfD-Anhängern. Eines ist jedoch klar: seit 200 Veranstaltungen läuft das seitens der PEGIDA-Anhänger friedlich ab. Die Gegendemonstranten gebährden sich hingegen oft als Kinder, die an der Kasse nicht das süße Zeug bekommen, das sie haben wollen.

Lärm, bösartige Plakate, Rumschreien, tätliche Angriffe. Und die versammelten Hauptstrommedien berichten de facto nie objektiv. Staatsfernsehen, Aktuelle Kamera, Volksempfänger. Motto: Haltet den Dieb. Die Diktatur droht nicht von der AfD oder PEGIDA, sondern von der neuen Internationalen Front aus CDU, CSU. FDP, SPD, Grünen, Linken und Soros und Black Rock.

Auch von Björn Höcke kann man halten, was man will. Zu ihm gibt es ebenfalls in der Alternative für Deutschland und bei den Anhängern unterschiedliche Meinungen. Das ist völlig normal im Leben. Eines ist jedoch immer wieder sichtbar: kluge, sichere und deutliche Argumentation zeichnet diesen Mann aus. Und Mut. Seine Rede lohnt sich vollständig anzuhören. Und den Zug der vorbeiziehenden Pegidianer anzusehen auch. 10.000 mutige Menschen, die sich vor der Merkelschen "Zivilgesellschaft" nicht verstecken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Pegidianer trägt ein Schild mit der Losung: "Frieden mit Rußland!" Das ist doch voll Nazi! Ironie aus... Ein Schild: Keine 3. Diktatur! Usw.

Hier noch ein Video mit Björn Höcke im Bild, wer Gestik und Mimik sehen will. Und das permanente Pfeifkonzert der "Demokraten" ist auch besser zu hören.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Björn Höcke in Dresden - zwei Medienberichte

Wie wir alle wissen, können Medien objektiv berichten über diverse Ereignisse. Das ist so ein Bericht mit ein paar Splittern, ein paar Eindrücken ohne Kommentar. So kann man es machen, damit sich Menschen einen Eindruck von der Atmosphäre verschaffen können. Und natürlich hat der russische Staatssender ein großes Interesse angebliche Nazis ins gute Licht zu setzen...

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das ist ein völlig anders gearteter Bericht. Im Prinzip die blanke Hetze. Eine völlig verquere und lügnerische Darstellung. Orwell hätte seine wahre Freude an den Verdrehungen. Allerdings ist man vom Spiegel seit einiger Zeit nichts anderes mehr gewöhnt. Die Abos sinken, zurecht. Zu Dresden brauchen die Herrschaft*Innen dort wohl noch eine Weile zum Zurechtbiegen der Informationen. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Machtwechsel in Sachsen

Wahlkampfauftakt Jörg Urban

Ein Machtwechsel in Sachsen scheint möglich. Wir wollen das jedenfalls. Und wir wollen das nicht GEGEN die Anderen. Sondern auch FÜR die Anderen. Denen die Dinge noch nicht so klar sind wie uns. Wir alle beschäftigen uns seit Jahren mit vielen Fragen, die in den Mainstreammedien einfach nicht oder nicht richtig vorkommen. Jeder Mensch, der sich diese hier aufgeführten Reden anhört und die Fakten nachprüft, MUß einfach die AfD wählen! Egal was sonst die Präferenzen sind. Wir rufen dazu alle Menschen auf! Handelt in EUREM ureigensten Interesse! Schaut Euch vorurteilsfrei diese Videos an. Und urteilt selbst!

Machtwechsel in Sachsen - Wahlaufruf von Jörg Urban

Spitzenkandidat der AfD: Gehen Sie wählen und geben Ihre Erst- und Zweitstimme der Alternative für Deutschland. Vielen Dank!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der sächsische Spitzenkandidat zur Landtagswahl am 1. September Jörg Urban hielt auf dem Dresdner Neumarkt eine kämpferische Rede und beschwor dabei den freiheitlichen und auch widerständigen Geist der Sachsen. Der bessere Ministerpräsident für Sachsen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am 25. August fand der Wahlkampfhöhepunkt der AfD Sachsen vor toller Kulisse auf dem Dresdner Neumarkt statt. Die Rede unseres Bundessprechers Prof. Dr. Jörg Meuthen. Und natürlich begrüßt er das dritte Geschlecht, und die Kobolde kommen auch nicht zu kurz. 😉

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beatrix von Storch, Mitglied des Bundestages (MdB), spricht in Sachsen über Lückenpresse und Gendergaga, über völlig idiotische CO2-Einsparversuche (natürlich wird das Gegenteil erreicht 😉 ) der Berliner rot-rot-grünen Regierung und viele andere unglaublich klingende Vorgänge.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dr. Maximilian Krah, Mitglied des Europäischen Parlaments (MdEP), spricht in Oschatz. Zitate: "Machen wir uns klar, was unsere Vorfahren geleistet haben. ... Seid stolz auf das, was ihr seid! Denn das, was ihr seid, ist das Ergebnis einer ganz langen Kette von großen Leistungen eurer Vorfahren!"

Ein Sommer wie aus unserer Kindheit

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alice Weidel,  die AfD-Bundestagsfraktionsvorsitzende kommt in ihrer wie immer starken Rede brandenburgischen Peitz auch auf dieses Kapitel der Klimahysterie zurück und auf die technische Rückständigkeit der Grünen.

In einer furiosen Rede nahm sie die so genannte Energiewende der Bundesregierung ins Visier. Statt grüner Klimahysterie setzt sie auf Vernunft und sachorientierte Politik. Auch die EU und Ursula von der Leyen wurden nicht verschont.

Zitat: "Wir sind die einzige Partei gegen die Vernichtung der deutschen Industrie."

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Peter Boehringer ist einer der absolut besten Mitglieder der Alternative für Deutschland. Er wäre der richtige Finanzminister unserer Republik! Nicht nur, dass er die richtigen Qualifikationen dafür hat. Er hat durch seine Initiative einen großen Teil unseres vor Jahren noch im Ausland lagernden Goldes nach Hause geholt. Eine hervorragende Leistung. Dieses Gold werden wir in der heraufziehenden großen Krise dringend benötigen!

Er ist Vorsitzender des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestags und legt dort ständig und ganz klar die Finger in die weit aufklaffenden Wunden. Vorher hat das kaum jemand getan.

Alles was er sagt, hat Hand und Fuß. Er sprach gemeinsam mit Dr. Maximilian Krah und Dr. Gottfried Curio, ebenfalls hervorragende, kluge Köpfe der AfD, in Oschatz.

Geballte Kompetenz. Und das sind nur ganz wenige der kompetenten Mitglieder der AfD. Konservative, Nationalkonservative, Soziale, Liberale und Libertäre sind vereint in der AfD. Eine echte Volkspartei. Im Gegensatz zu den anderen Parteien, die die Verbindung zum Volk schon längst verloren haben.

Geben Sie deshalb der Alternative für Deutschland am Sonntag beide Stimmen!

Wollen Sie die Scharia?

Scharia

Wenn Sie die Scharia als Rechtsmodell für Deutschland wollen, dann sollten Sie irgend eine andere Partei als die AfD wählen. Denn nur die Alternative für Deutschland steht ganz klar gegen diese nicht in unsere Kultur und unser Rechtssystem passende islamische Rechtsauffassung.

Sie glauben das ist nicht wichtig? Das betrifft Sie nicht? Nun, da liegen Sie falsch! Auch in Sachsen werden in Schulen bereits von Direktoren Anweisungen zur schariagerechten Bekleidung an Mädchen ausgegeben. In Kindergärten versucht man islamische Essensregeln einzuführen, vor Gerichten gibt es islamischen Kulturrabatt und Scharia-Streifen kontrollieren die Kleiderordnung deutscher Frauen.

Natürlich sollten Sie grundsätzlich erst einmal wissen, was Scharia überhaupt bedeutet. Es bedeutet jedenfalls nicht kulturelle Bereicherung.

Erst kürzlich lasen wir die Bild-Schlagzeile, dass mehrere Kitas in Leipzig Schweinefleisch vom Speiseplan gestrichen haben. Es ginge um das "Seelenheil" zweier muslimischer Kinder. Dafür könnten sich deutsche Kinder ruhig in Verzicht üben! Auch wenn nun zurückgerudert und das Schweinefleischverbot in den beiden Kitas bis auf weiteres zurückgenommen wurde, handelt es sich hierbei mitnichten um Einzelfälle.

Es ist unleugbar: es gibt ihn mittlerweile tatsächlich, den täglichen "Dschihad im Kleinen“. Der sich in der Besetzung des öffentlichen Raumes durch Migranten mit ihren fremdkulturellen Eigenheiten manifestiert. Neben einem auferlegten Schweinefleischverzicht bestimmt die Scharia dabei inzwischen schon ganz anders "das Gesetz der Straße". Massenschlägereien zwischen arabischen Großfamilien, Autokorsos türkischer Hochzeitgesellschaften, sexuelle Übergriffe beim Silvesterfeiern, Gewalt auf dem Fußballplatz. Selbst ein Aufenthalt im Freibad ist nicht mehr das, was es mal war. Dort müssen – so in Berlin – Imame jetzt für Ordnung sorgen.

​Dr. Gottfried Curio zur Scharia in Deutschland

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bürgerdialog in Leverkusen - Ausschnittthema Scharia

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

​Gesamte Rede beim Bürgerdialog am 11. Juli 2019 in Leverkusen über illegale Migration, den Verlust der inneren Sicherheit, steigende Islamisierung und fortschreitende Entheimatung.

Die deutsche Mehrheitsgesellschaft wird eingeschüchtert und zurückgedrängt, sie sieht sich ungewollt immer mehr islamischen Brauchtum ausgesetzt: öffentliches Fastenbrechen oder Kampfbeten, wegen Ramadan verschobene Schulfeste, Schülerinnen sollen ihre Kleiderordnung islamischen Befindlichkeiten anpassen. Das gesellschaftliche Einknicken vor dem Islam führt auf deutscher Seite zusehends zu dem Gefühl, hier nicht mehr heimisch zu sein. Die liberale Muslima Ates warnt, man werde eines Morgens in einem anderen Land aufwachen, wo der politische Islam seine Vormachtstellung auf breite Schichten ausgeweitet hat, ein Wegschauen werde die Freiheit kosten.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

​Dr. Gottfried Curio bei seiner Rede in Dresden am 15. August 2019

​Ein Blick ins Ausland zeigt: In den ersten europäischen Städten ist die einheimische Bevölkerung nur noch eine Minderheit. Dieselbe fatale Entwicklung zeichnet sich auch für Deutschland ab und wird hierzulande zuerst in den Schulen spürbar. Islamische Gebote diktieren an Brennpunktschulen das Zusammenleben. Deutsche und jüdische Schüler werden gemobbt. Muslimische Schüler überwachen als selbsternannte Scharia-Polizisten ihre Klassenkameraden.

​Wenn Sie unsere Heimat und unsere Kultur bewahren wollen, dann wählen Sie mit beiden Stimmen zu den Landtagswahlen die Alternative für Deutschland!