Schlagwort (Tag) Archive für " Europa-Wahl "

Michael Kretschmer in Markneukirchen

Ministerpräsident in Markneukirchen

​Michael Kretschmer

- der sächsische Ministerpräsident - war im Februar bei einer Veranstaltung in Markneukirchen in der Musikhalle. Und ganz sicher hat Michael Kretschmer einige Bürger von der "richtigen" Politik der CDU in Sachsen überzeugt. Unser erster Beitrag dazu findet sich hier. Dort gehe ich auf die Vorgeschichte einer Korrespondenz mit dem Ministerpräsidenten ein.

Da es in Markneukirchen ja noch ziemlich ruhig ist, merken viele Menschen nicht, was die CDU gemeinsam mit der SPD so alles schlecht macht. Davon kommt wenig bis gar nichts im TV.

​Leistungen von CDU und SPD

  • Enteignung der Sparer durch zentralistische Niedrigzinspolitik.

    die schon absehbare Enteignung der Sparer und Steuerzahler durch Billionengeschenke an andere Länder und Banken.

    Enteignung der Bürger durch völlig überhöhte Strompreise durch die sogenannte Energiewende.

    immer stärker werdende Unterdrückung der Meinungsfreiheit und völlig überdrehte Hetze gegen Andersdenkende unter Zuhilfenahme der zwangsfinanzierten Medien.

    Verhunzung der deutschen Sprache durch orwellsches Gendersprech und Zersetzung der Kultur.

    und nicht zuletzt eine Enteigung der Rentner durch Inflationierung der Vermögenswerte und künftiger Renten durch Einwanderung von Millionen von Fremden in unser Rentensystem, um nur einige zu nennen.

    Die Liste ließe sich ellenlang fortsetzen.

​Wahlbehinderungen

Und ruhig ist es in Markneukirchen auch nicht mehr. Durchaus stärkere Behinderungen der AfD bei der jetzigen Wahl mußten wir zur Anzeige bringen. Mehr als die Hälfte unserer Plakate wurden abgeschnitten. Ein CDU-Plakat wurde ohne Genehmigung an privatem Eigentum angebracht. Die CDU wollte den von der AfD gebuchten Wahlkampfstandplatz besetzen. Ein vorbeifahrender Autofahrer zeigte den Stinkefinger. Das war nicht alles. Aufgrund der Ermittlungen veröffentlichen wir einiges nicht. Dialog und Toleranz sieht anders aus.

Hier in diesem Video nun meine Mail und - nach Nichtantwort durch die Staatskanzlei - späteren Brief:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meine Erinnerungsmail im Video in Verbindung mit einer erneuten Medienlüge - Lügen sind alle nicht objektiven Darstellungen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn Sie die - für mich unbefriedigende - Antwort des Ministerpräsidenten Michael Kretschmer interessiert, die kommt hier in Kürze.

Fortsetzung folgt...

Ministerpräsident in Markneukirchen

Ministerpräsident in Markneukirchen

Michael Kretschmer - der sächsische Ministerpräsident in Markneukirchen. Das ist doch ein Ereignis, oder? Nun, die Musikhalle war voll.

Er hat eine passable Rede gehalten. Rhetorisch ist er gut drauf. Die Fragen der Bürger, die dazu nach vorn auf die Bühne ans Mikrofon eingeladen wurden, beantwortete er teils ausreichend, teils ausweichend. Allgemeinplätze halt. Es gab auch mal Beifall, aber auch Mißfallensbekundungen.

Waren Sie dabei? Wie haben Sie die Veranstaltung erlebt? Schreiben Sie doch dazu etwas in die Kommentare.

Die wesentlichen Fragen, weswegen die Veranstaltung eigentlich erst ins Leben gerufen worden war, bekam er in einem Ordner ausgehändigt. Und wurden ihm nach der Veranstaltung gestellt. Die kamen nämlich von den pösen besorgten Bürgern. Also u.a. auch von uns.

Nachdem sich seit 10.12.2019 montags 18:30 Uhr Menschen in Markneukirchen mit Kerzen in der Hand auf dem Markt vor der Kirche trafen, rein zufällig, versteht sich, wurde die Obrigkeit unruhig. Gleich am 17.12.2019 war die Staatsmacht mit mindestens 5 Einsatzwagen und 15 Polizisten vor Ort, die die Personalien der Menschen aufnahmen.

Friedlich mit Kerzen auf dem Markt stehende Bürger sind eine große Gefahr für den Staat! Zehntausende illegal ins Land gelassene Yihadisten und Hunderttausende von jungen, männlichen und kulturfremden Migranten sind im Gegensatz dazu natürlich keine Gefahr für den Staat. Das sehen wir ja täglich an den sogenannten Einzelfällen.

Der Bürgermeister hatte daraufhin den Ministerpräsidenten eingeladen. Damit der den Menschen in Markneukirchen die Sorgen nimmt. Hat er nicht. Ein besorgter Bürger hat dazu ein Video gemacht:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Letter (kleiner Versprecher mit Leiter) 😉 sind seit kurzem übermalt, zumindest in der Breiten Straße.

Wenn Sie die Korrespondenz mit dem Ministerpräsidenten interessiert, die kommt hier in Kürze. Ministerpräsident in Markneukirchen