Schlagwort (Tag) Archive für " Kriminalität "

Betriebsschließung wegen Kriminalität

Betriebsschließung Leserbrief

Die Betriebsschließung der Adorfer Kompostieranlage ist auf die erhöhte Kriminalität zurückzuführen. Hierzu schrieb Hans-Joachim Harbig einen Leserbrief an die Freie Presse. Welcher durch die Zeitung auch veröffentlicht wurde. Nicht ohne allerdings eine redaktionelle Anmerkung beizufügen.

Lesermeinung, Freie Presse 18. Juli 2019 - Kompostieranlage in Adorf schließt

Erster Betrieb schließt wegen anhaltender Kriminalität.

Nun ist es soweit. Der erste Betrieb im Oberland macht dicht. Die Schäden durch mehrfache Einbrüche sind für den Betrieb Stama in Adorf nicht mehr zu verkraften. Beim größten Hersteller von Blasinstrumenten in Markneukirchen schaut man indes auf einen Schaden durch Diebstahl von gemeldeten über 100.000 Euro. Der Staat scheint hinten und vorn nicht mehr in der Lage zu sein die Bürger und deren Eigentum zu schützen.

Gleichzeitig bietet er aber eine halbe Kompanie an Beamten auf, um in Erlbach am Mühlenteich eine Geburtstagsfeier zu stürmen. So einen Fall hätte früher der ABV Kehr aus Gopplasgrün im Alleingang gelöst. Gleichzeitig hätte er vielleicht den anwesenden Gästen auch erklärt, dass ihre Musik einfach nicht mehr ganz zeitgemäß ist. Die restlichen Polizeibeamten erhielten dann mit Sicherheit mehr Zeit, um ihren eigentlichen Aufgaben, für Ordnung und Sicherheit zu sorgen, nachzukommen.

Ende des Leserbriefes.


Die wichtigste Aufgabe des Staates ist der Schutz der Bürger und ihres Eigentums. Genau diese Aufgabe vernachlässigt der Staat in eklatanter Weise auf allen Ebenen!

Plakatiert wird vom Spitenkandidaten der CDU, Michael Kretschmer, zur Landtagswahl in Sachsen. 

Mein Wort gilt: 1.000 neue Polizisten.

Haben wir da irgend etwas verpasst? Ist die CDU seit 1990 durchgängig in Sachsen in Regierungsverantwortung? Zu 100%? Baut man auf die zunehmende Demenz in der Bevölkerung? Vielleicht wirbt man auch deshalb so stark für die Briefwahl? Oder reicht die tägliche Dosis Manipulation in den Medien schon aus?

Dass man dem Ministerpräsidenten nicht trauen kann, können wir allein schon anhand einiger seiner nicht eingelösten Versprechen gegenüber Markneukirchner Bürgern nachweisen. Was sagte HendrykM. Broder so schön? ...

Es ist kaum zu erwarten, dass das Thema Betriebsschließung wegen Kriminalität bei der derzeitigen Politik der Bundes-, Landes- und kommunalen Regierungen künftig entfällt. Ganz sicher kann man Kriminalität nie vollständig ausschließen. Für eine deutliche Reduzierung sollten die Menschen allerdings eine Partei wählen, die nicht 30 Jahre nichts tut oder sogar noch Kriminalität beförderndes unternimmt.

Kriminalitätsstatistik

Kriminalitätsstatistik

Die Kriminalitätsstatistik vermittelt ein falsches Bild

Ein echtes BKA-Lagebild finden Sie hier. Statt der völlig verfälschten Kriminalitätsstatistik, die uns die Medien täglich hoch und runterbeten.

Medien verweigern die Berichterstattung, Polizeibeamte dürfen sich nicht äußern und auch die Justiz mauert. Wenn es um das Thema Ausländergewalt gegen Deutsche geht, befällt Deutschland der kollektive Gedächtnisschwund. Das neue BKA-Lagebild zeigt jetzt auf, wie es wirklich um dieses Land steht. Und die Zahlen sind wahrhaft erschreckend.

Als im April 2019 die neue Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2018 veröffentlicht wurde, ließ sich der Bundesjustizminister für das vorgebliche Absinken der Kriminalität um 3,6% feiern. Die Medien stellten unisono die Behauptung auf, die Gewalt gegen Ausländer, wie auch die Verfolgung jüdischer Mitbürger habe demgegenüber dramatisch zugenommen. Doch alle diese Aussagen sind gewaltige statistische Lügen. Das belegt nun das am Donnerstag veröffentlichte Lagebild zur Zuwanderungskriminalität des Bundeskriminalamtes [1].

Weiterlesen